Zum Anfang springen

Urlaub in Istrien - Visnjan

Visnjan ist eine kleine Stadt im westlichen Binnenland Istriens, bis zum Touristenzentrum Porec sind es nur etwa zwölf Kilometer. Der Ort mit seinen sechshundert Einwohnern liegt auf einer 240 Meter hohen Anhöhe und ist landschaftlich sehr reizvoll. Hügellandschaften mit Weinbergen und Olivenhainen prägen das Bild in der Region um Porec. Der Wein ist in dieser Region sehr bekannt. Das milde, mediterrane Klima und viel Sonne sorgen für einen fruchtigen und vollmundigen Wein. Vom Massentourismus blieb Visnjan bisher verschont, große Hotels wie in Porec, findet man hier nicht, dafür aber nette Pensionen oder Gasthäuser, die von den sehr gastfreundlichen Einheimischen betrieben werden. An Sport- und Freizeitmöglichkeiten mangelt es hier nicht, es gibt viele Ausflugsziele in der näheren Umgebung. Außerdem lädt die schöne Landschaft förmlich zu einem ausgiebigen Spaziergang oder einer Fahrradtour ein.

Visnjan ist eine alte Stadt mit einem reichen Kulturerbe. Sie wurde 1203 erstmals erwähnt. In der Umgebung findet man häufig die Reste römischer Landhäuser. In Visnjan sind auch Reste der alten Wehrmauer und vom Portal erhalten geblieben. Durch ein Tor gelangen Sie zum Hauptplatz der Stadt, wo Sie die Pfarrkirche des Heiligen Quirikus aus dem Jahre 1833 besichtigen können. Der Glockenturm stammt aus dem Jahre 1772. Auf dem Hauptaltar finden Sie ein Altarblatt mit der Abbildung der Schutzheiligen. Dieses ist ein Werk des istrischen Künstlers Juraj Ventura. Von Ventura stammt auch das bekannte Altarblatt Rosenkranzmadonna aus dem Jahr 1598. Auch die Kapelle des Heiligen Antonius, ein gotisches Bauwerk aus dem fünfzehnten Jahrhundert, ist einen Besuch wert. Diese Kapelle beherbergt einige wertvolle Wandgemälde aus dem sechzehnten Jahrhundert.
Auch in der näheren Umgebung gibt es schöne Ausflugsziele. Wenn Sie von Porec nach Nova Vas fahren, müssen Sie der "Baredine Jama" Tropfsteinhöhle einen Besuch abstatten. Diese ist von einmaliger Schönheit.
In Visnjan gibt es auch einen Tierpark mit freilebenden Boskarinrindern, die vom Aussterben bedroht sind. Direkt neben der Farm gibt es auch ein gutes Restaurant. Um Ihr leibliches Wohl brauchen Sie sich in der gesamten Region nicht zu sorgen. Im gesamten Istrien finden Sie gemütliche Restaurants und Weinkeller mit traditionell-istrischer Kost.




   Anzeige

    













Seitenanfang